Nachlese Neujahrsempfang 2019

Weihnachten schon vorbei, die lustigen Silvesterpartys verdaut, die letzten Neujahrsgrüße gerade erst versandt, hatten wir, die Gewerbegemeinschaften Havelbogen und Groß Glienicke, schon wieder zum Feiern eingeladen.

Der Neujahrsempfang am 11. Januar 2019 fand, im Saal unseres Mitglieds

Hier der Link zum Artikel dazu im Potsdamer.

In seinem Veranstaltungsraum, der festlich mit Stuhlhussen und Pflanzen vom Gartenbau Buba hergerichtet wurde, konnte das Neue Jahr eingeläutet werden.

Nachdem die Anmeldung sehr schleppend anlief, folgten unserer Einladung dann über 75 Mitglieder und Freunde.

Auch unser Ortsvorsteher Herr Sträter, gesellte sich in unsere Runde.

Die Eröffnung erfolgte durch die Vorstände der Gewerbegemeinschaften Havelbogen, Sabine Krause und Jörg-Andreas Sausel, sowie Groß Glienicke Mario März und Jan-Hendrik Wassermann.  Auch Herr Sträter fügte ein paar einleitende Worte für das kommende Jahr 2019 hinzu.

Für das leibliche Wohl sorgten Michaela und Sven Droge mit ihrem Team.
Ein optisch und auch geschmacklich gelungenes Buffet ließ das Wasser im Mund zusammenlaufen.


Bei Bier und Wein wurde gesellig in das neue Jahr hineingefeiert. Vielen Dank an das Team des Restaurants und Biergarten am Campingplatz Kladow.

Frau Sonja Schmidt von der Mittelbrandenburgischen Sparkasse hat ihren Nachfolger Herrn Philipp Ledderbohm vorgestellt. Frau Schmidt wurde verabschiedet, da sie die Leitung einer größeren Filiale in Potsdam übernommen hat. Wir haben uns bei Ihr und der Sparkasse für das Engagement der letzen Jahre herzlich bedankt.

 

Ein Highlight war das lustige Comedy- Magic-Paar mit Marie und Serjoschka (www.marie-sergey.de). „Das unglaubliche Traumpaar aus Deutschland und Russland, beherrscht die Kunst der Zauberei in seiner urkomischsten Form. Mit viel Charme, Witz und Selbstironie zaubern sie sich durch alle Magicbereiche. „ Wer nach der Vorstellung allerdings noch nicht genug hatte, konnte an seinem Platz noch den einen oder anderen kleinen Trick erleben, den Marie und Serjoschka gingen im Anschluss noch durch die Reihen.



 

Zu späterer Stunde konnte dann das Tanzbein, zur Musik von DJ Olaf, geschwungen werden.

Die Frage an den Ortsvorsteher: “Wie hat es Ihnen gefallen?”:

X
X